Münster, 08.04.2021

Prismade (Printed Smart Devices) hat seine PrismaID-Technologie auf ein neues Niveau gebracht. Die neue Lösung zielt darauf ab, wertvolle und sensible Dokumente wie Karten, Verträge oder Zertifikate mit einem benutzerfreundlichen Sicherheitslabel zu schützen und mit digitalen Diensten zu verbinden. Diese innovative Technologie ist eine skalierbare B2B-Lösung für Unternehmen mit einem hohen Bedarf an Authentifizierung und Diskretion bei dokumentenbezogenen Prozessen.

Der wesentliche Bestandteil des PrismaID-Labels ist ein patentierter, gedruckter, transparenter digitaler Code. Nachdem das Etikett auf ein Dokument aufgeklebt wurde, wird es als sicherer Anwesenheitsnachweis (proof-of-presence) und als Schlüssel zur Authentifizierung oder für den Zugriff auf mit dem Dokument verknüpfte digitale Dienste verwendet. Um den Schlüssel zu aktivieren, wird das Dokument mit dem aufgeklebten Label einfach auf ein Smartphone gelegt. Auf einer Authentifizierungswebsite wird der gedruckte Code dann durch Swipen mit dem Touchscreen-Sensor des Smartphones verifiziert. Dies schafft ein unkompliziertes und leicht zugängliches Sicherheits- und Verifizierungstool, das jeder mit einem Smartphone nutzen kann, auch ohne vorherige Kenntnis des Dokuments. „Im Gegensatz zu optischen Lösungen, die beispielsweise einen QR-Code verwenden und somit leicht kopiert werden können, gewährleistet die gedruckte Elektronik von Prismade ein viel höheres Maß an Sicherheit und Betrugsschutz“, fügt Dr. Karin Weigelt, Mitbegründerin und Geschäftsführerin von Prismade Labs, hinzu. Die neue Technologie auf Tintenbasis wird bereits von ersten Kunden eingesetzt, z. B. für das Flottenmanagement in großen Unternehmen.

Das PrismaID-Label verwendet Tinte auf Basis von CleviosTM, dem wegweisenden leitfähigen Polymer, das von Heraeus Epurio speziell für den Siebdruck entwickelt wurde. Metallfreie, dünne und hochtransparente Druckschichten weisen eine hervorragende Flexibilität und Leitfähigkeit auf.

„Die Sicherheits-Label-Technologie von Prismade ist eine kreative Demonstration von Dokumentensicherheit und Authentifizierung der nächsten Generation. Heraeus freut sich darauf, mit Prismade weitere Innovationen zu entwickeln, die CleviosTM nutzen“, sagt Dr. Armin Sautter, globaler Leiter Technical Service Display bei Heraeus Epurio.

Diese neue Art des interaktiven Dokumentenschutzes ist eine technologische Synergie zwischen transparenter gedruckter Elektronik, haptischem Feedback und fälschungssicheren, selbstklebenden Sicherheitsetiketten. Als einer der wichtigsten deutschen Entwickler von gedruckter Elektronik hat die Witte Group wesentliche Forschungsergebnisse zum Druck dieser Produktneuheit beigetragen.

Hergestellt mittels S2S-Druck (Sheet-to-Sheet) auf ein flexibles Polymersubstrat mit starken Klebstoffen und fortschrittlichen Sicherheitsstanzen kann das Etikett nicht wieder entfernt oder intakt auf ein anderes Dokument übertragen werden. Dank der vollautomatischen Druckproduktionslinie und des hocheffizienten Prismade-Technologiekerns kann die Produktion des PrismaID-Labels auf ein hohes Volumen skaliert werden.
„Die Prismade-Sicherheits-Label-Technologie schließt die Lücke zwischen dem zugrunde liegenden Dokument und jedermanns Smartphone auf einem hohen Sicherheitsniveau. Die Witte Group freut sich auf bevorstehende Produktentwicklungen in Zusammenarbeit mit Prismade, den Austausch von Erfahrungen, Know-how und Produktionskapazitäten.“ sagt Dr. Philip Renners, Vizepräsident für Forschung und Entwicklung der Witte Group.

Das erste Produkt mit dieser neuen Technologie wurde gerade von edding auf den Markt gebracht: „easycheck“ – die digitale Branchenlösung für das Flottenmanagement. Eddings easycheck-Anwendung digitalisiert und automatisiert gesetzliche Führerscheinprüfungsprozesse mithilfe des Prismade-Sicherheits-Labels und der entsprechenden Softwareschnittstelle; und schafft so Rechtssicherheit. Das Produkt ist ideal für Flotten, bei denen Führerscheine zuvor manuell durch Sichtprüfung verifiziert wurden. Sieben Unternehmen mit über 300 Fahrern verwenden derzeit bereits die Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) von edding.

Die Partner visieren nun die nächsten Märkte an: unter anderem notariell beglaubigte Verträge, Geburtsurkunden, Grundbesitzdokumente und Impfbescheinigungen, die enorm von der Digitalisierung und einer erhöhten Sicherheit profitieren werden. Prismade erkundet aktiv die Märkte nach weiteren Anwendungen für diesen einzigartigen Ansatz und begrüßt Anfragen und offene Diskussionen zur Lizenzierung der neuen Technologieplattform.

Über Prismade Labs – future lab of edding:
Prismade (Printed Smart Devices) ist ein Technologieentwickler für gedruckte Elektronik und interaktive Features. Gegründet in 2016 mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in Technologie- und Produktentwicklung, nutzen wir herkömmliche industrielle Drucktechnologie um sichere, elektronische Identifikationsmarkierungen in alltägliche Dinge zu integrieren. Durch diese neuen Eigenschaften ermöglichen wir disruptive Produkte für viele verschiedene Märkte. Prismade kooperiert mit global agierenden Sicherheitsanbietern, um seine äußerst flexible Technologieplattform in bestehende Produktionsprozesse und Produkte zu integrieren. Unsere interaktiven ID Technologien sind sicherer als optische Erkennungssysteme und deutlich günstiger produzierbar als RFID und NFC. Die PrismaID Technologie ist eine neue Lösung für sichere, interaktive, Echtheitsverifizierung auf Smartphones.

Über Heraeus:
Der Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit führendes Portfoliounternehmen in Familienbesitz. Die Wurzeln des Unternehmens reichen zurück auf eine seit 1660 von der Familie betriebene Apotheke. Heraeus bündelt heute eine Vielzahl von Geschäften in den Feldern Umwelt, Elektronik, Gesundheit und industrielle Anwendungen. Kunden profitieren von innovativen Technologien und Lösungen, basierend auf einer breit aufgestellten Materialexpertise und Technologieführerschaft. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte Heraeus einen Gesamtumsatz von 22,4 Milliarden Euro und beschäftigt rund 14.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 40 Ländern. Heute zählt Heraeus zu den Top 10 Familienunternehmen in Deutschland und hat eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten. Heraeus Epurio produziert Grundstoffe für Anwendungen im Bereich Kondensatoren, Display und Photoresist. Mit unseren Produkten sind wir Technologie- und Marktführer. Unser Pionier-Produkt PEDOT, mit dem Markennamen CleviosTM, ist seit mehr als 30 Jahren der Industriestandard. Unsere ultra-reinen Spezialchemikalien sind entscheidende Komponenten für die Halbleiter-, Elektronik- und Raumfahrtindustrie. Mit unseren Produktions- und Innovationsstandorten in Leverkusen, Deutschland, und Dayton, Ohio, USA, und technischen Service-Laboren in Europa, USA und Asien sind wir global vertreten.

Über Witte Group:
Die Witte Group ist eine führende Industrie- und Sicherheitsdruckerei. Wir produzieren mit ca. 130 Mitarbeitern in Deutschland und ca. 400 Mitarbeitern in Mexiko fälschungs- und übertragungssichere, selbstklebende Kennzeichnungssysteme, Behördendokumente und Fahrzeug-Sicherheits-Produkte. Die Witte Group beschäftigt sich seit 2017 mit dem zukunftsorientierten Thema gedruckter Elektronik und legt den Schwerpunkt auf die Kombination aus gedruckten Komponenten und selbstklebende Sicherheitslabels.
Als erfahrener Produktionspartner bietet Witte R2R Sieb- und Flexodruck sowie ab Sommer 2021 eine vollautomatische printed electronics sheet-to-sheet (S2S) Produktion unter Reinraumbedingungen.

Witte Group Prismade B - Produktneuheit: Witte, Prismade und Heraeus veröffentlichen Sicherheitslabel mit transparenter gedruckter Elektronik für Dokumentensicherung via Smartphone
cb no thumbnail - Produktneuheit: Witte, Prismade und Heraeus veröffentlichen Sicherheitslabel mit transparenter gedruckter Elektronik für Dokumentensicherung via Smartphone

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden