Die Witte Group ist eine führende Industrie- und Sicherheitsdruckerei, die mit insgesamt 520 MitarbeiterInnen in Deutschland und Mexiko fälschungs- und übertragungssichere, selbstklebende Kennzeichnungssysteme, Behördendokumente und Fahrzeugsicherheitsprodukte herstellt.

Neue Entwicklungen im Zusammenwirken von Chemie, Elektronik und Drucktechnik haben den Weg für unseren jungen und richtungsweisenden Geschäftsbereich der gedruckten Elektronik bereitet, der durch ein interdisziplinäres Team aus Entwicklern, Ingenieuren und Drucktechnologen bereits seit 2017 kontinuierlich ausgebaut wird. Druckerzeugnisse werden durch diese Technologie befähigt, Parameter aus der physischen Welt zu registrieren und als Daten in Netzwerke zu übertragen.

Als Produktionspartner hat Witte den traditionellen R2R (Roll-to-roll) Sieb- und Flexodruck seit diesem Sommer mit einer vollautomatischen S2S (Sheet-to-sheet) – Sauberraumanlage aufgerüstet, welche die Verarbeitung einer Vielzahl von leitfähigen, nicht leitfähigen sowie dielektrischen Druckpasten für unterschiedlichste Anwendungen in der gedruckten Elektronik ermöglicht. Denn kleinste Schmutzpartikel in der Umgebung können Qualität und Funktion der Produkte beeinträchtigen.

Dank einer leistungsfähigen Trocknertechnik (Heißluft, IR und UV) auf langen Strecken sind wir in der Lage, hohe Anforderungen an die Trockenzeit bei gleichzeitig straffen Produktionsgeschwindigkeiten zu erfüllen. Ein innovativer, vollautomatischer Materialtransport verarbeitet verschiedenste flexible und starre Drucksubstrate (z.B. PET, PEN, TPU, PI, Kapton, PC uvm.) mit Materialstärken von 50 µ bis 3 mm frei von Mikrokratzern. Die Produktion befindet sich vollständig unter Sauberraumbedingungen und ermöglicht so die Herstellung von feinsten leitfähigen Strukturen (< 50 µ) für Ihre Anwendungen.

Um aus der gedruckten Elektronik ein vollständiges Produkt zu fertigen, bieten wir präzises Laserschneiden, Lasergravieren sowie Stanzen. Auch die Applikation von Klebstoffen zur Herstellung eines Selbstklebeprodukts ist technisch möglich. Die Fertigung ist darüber hinaus mit einer Laseranlage für das Schneiden von gedruckten Elektronik-Produkten mit dualen Shuttletisch-Systemen ausgestattet worden. Die Bearbeitungsfläche der Anlage eignet sich für unterschiedliche Bauteile oder Mehrfachnutzen bis zu einer Größe von 1330 x 830 mm. Durch hochgenaue CCD-Kameras werden Positions- und Skalierungsabweichungen erkannt und korrigiert. Somit erzielt Witte im wichtigen Bereich der Stecker Konturschnitte mit Genauigkeiten im niedrigen Hundertstel-Bereich.

Mit unserer Expertise in Werkstoffen, Druck- und Weiterverarbeitungsprozessen und unseren modernen Produktionskapazitäten steuern wir den kompletten Werdegang eines Produkts der organischen gedruckten Elektronik, begleiten und unterstützen Sie also von der Produktidee über die Prototypenfertigung bis zur industriellen Serienfertigung. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf besonders flexiblen, funktionalen Druckerzeugnissen.