Unser dualer Student Manuel Gersitz berichtet auf seinem Blog der Label Youngsters:

„Das duale Studium bei der Witte plusprint GmbH wird in Zusammenarbeit mit der IHK Nord Westfalen und der FH Münster angeboten. Es beinhaltet eine kaufmännische Ausbildung zum Industriekaufmann, den Betriebswirt (VWA) und den Studiengang BWL. Das ganze Konzept geht über eine Zeitspanne von 3,5 Jahren (7 Semester).

Aufbau

Das duale Studium der Witte plusprint GmbH wird in Zusammenarbeit mit der IHK Nordwestfalen und der FH Münster angeboten. Es beinhaltet eine kaufmännische Ausbildung zum Industriekaufmann, den Betriebswirt (VWA) und den Studiengang BWL. Das ganze Konzept geht über eine Zeitspanne von 3,5 Jahren (7 Semester). In den ersten drei Semestern durchläuft man die Ausbildung zum Industriekaufmann mit dem Besuch der Berufsschule und allen Stationen im Unternehmen, die für den Abschluss der Ausbildung erforderlich sind. Die Ausbildung endet im Frühjahr des zweiten Ausbildungsjahres mit einer erfolgreichen Abschlussprüfung. Zeitgleich hat man zur Ausbildung freitags und samstags noch Vorlesungen. Das heißt, man hat eine 6-Tage-Woche mit Berufsschule am Montag, Arbeit im Betrieb von Dienstag bis Donnerstag und Vorlesungen am Freitag und Samstag. Nach dem Abschluss der Ausbildung fällt der Berufsschultag weg und man ist vier Tage in der Woche im Betrieb. Am Ende des fünften Semesters steht auch die Prüfung zum Betriebswirt (VWA) an und im siebten Semester stellen die Abgabe der Bachelor-Arbeit und die Abschlussprüfung den Abschluss des dualen Studiums dar.

Inhalte

Bei diesem dualen Studium werden alle Inhalte vermittelt, die ein Industriekaufmann in der normalen Ausbildung auch erlernen würde, jedoch in gekürzter Ausführung. In den Vorlesungen erlernt man all das, was an wichtigen und arbeitsbezogenen Inhalten in einem BWL-Studium zu finden ist und erweitert die Ausbildung zum Industriekaufmann. Die beiden Lehrveranstaltungen sind aufeinander abgestimmt und vervollständigen sich somit. Neben den verschiedenen akademischen Inhalten werden während des Studiums auch andere Kompetenzen über Workshops und AGs vermittelt, wie z.B. Moderne Umgangsformen für junge Führungskräfte, Projektmanagement, Mitarbeiter- und Unternehmensführung.

Anforderungen

Die Anforderungen an uns duale Studenten belaufen sich nicht nur auf ein Abitur, sondern auch auf eine hohe Leistungsbereitschaft, Engagement, Interesse an der Druckbranche, wirtschaftliches Verständnis und Ausdauer. Es liegt kein NC auf dem Studiengang. Das Unternehmen entscheidet, wen es als geeignet für das Studium erachtet.

Abschlüsse

Nach dem Abschluss des dualen Studiums bei Witte plusprint kann man drei vollwertige Abschlüsse vorweisen. Zum einen den IHK-geprüften Industriekaufmann, den Betriebswirt (VWA) und einen vollständig akkreditierten Bachelor of Arts – BWL der FH Münster. Hinzu kommen Zusatzqualifikationen, die man während des Studiums durch Fort- und Weiterbildungen im gewerblichen oder akademischen Rahmen erhalten hat.

Zusätzliches

Ich kann sagen, dass ich durch diese Art des dualen Studiums die optimale Lösung für mich gefunden habe, da ich nicht „nur“ studieren wollte, aber dennoch auch ein Studium machen wollte. In der Verbindung von Arbeit, Ausbildung und Studium habe ich die Möglichkeit, mich selbst zu verwirklichen, zu studieren und ein Gehalt zu verdienen, ohne neben den Strapazen eines konventionellen Studiums auch noch einem Job nachzugehen. Dadurch passt das alles sehr gut für mich zusammen. Die Arbeit ist stellenweise schon sehr anspruchsvoll und wird auf keinen Fall langweilig! Man sieht immer wieder etwas Neues, egal ob es eine neue Abteilung, ein neues Projekt oder ein neues Produkt ist. Natürlich gibt es Stationen, in denen immer wiederkehrende Vorgänge bearbeitet werden, aber jeder einzelne hat seine Tricks und Tücken, die es zu meistern gilt. Es ist ein sehr großer Vorteil, dass man wirklich ganzjährig im Betrieb ist. Man ist ein Teil der Firmenwelt und wird nicht alle drei Monate für drei Monate herausgerissen. Man bekommt alles in Echtzeit mit und kann seinen Anteil daran haben. Ich persönlich habe die Arbeit im internationalen Bereich für mich entdeckt, da ich gerne mit Menschen kommuniziere und der Aufgabenrahmen so vielseitig ist, dass man sich kaum entscheiden kann, wo man anfangen soll.

Zum 1. August eines Jahres startet bei der Witte plusprint GmbH das neue Ausbildungsjahr, mit welchem zusammen auch das duale Studium beginnt. Die ersten zwei Monate sind wir durchgängig im Betrieb, um die Grundstrukturen und Kernabteilungen kennenzulernen, bevor die Berufsschule und auch das Studium beginnen. Ab diesem Zeitpunkt sind wir längerfristig, meist zwei bis drei Monate einer Abteilung z.B. Einkauf, Kundenservice, Kalkulation oder Controlling zugeteilt und vertiefen unsere Fähigkeiten in diesen Bereichen. Jeder Bereich bringt sein eigenes Fachwissen mit sich, das wir bündeln, so dass wir in fast jedem Bereich des Unternehmens eingesetzt werden können.“

(Manuel Gersitz, 02.04.2019)